Erfolge in Fremdsprachen 2010/2011

Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Großer Erfolg für Britta Schuhmann und Jana Weber aus der 11e: Sie haben beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen in der Kategorie Oberstufe (EW3) durch ihre gesprochenen Beiträge die 2. Runde erreicht, Britta in Englisch und Französisch, und Jana in Englisch und Spanisch.

Damit gehören sie zu den 270 Besten in Deutschland, ein Erfolg, der um so höher zu bewerten ist, da die beiden sich noch im ersten Jahr Oberstufe befinden, während viele ihrer Konkurrenten dieses Jahr schon Abitur machen.
In der 2. Runde gilt es Texte in den zwei Sprachen zu schreiben und eine linguistische Aufgabe zu erfüllen, ein Mammutunternehmen von 5 Stunden. Wir drücken die Daumen!

Im Einzelwettbewerb Englisch belegte Frederike Maas (9b) den 3. Platz, Tassilo Schwämmle (8d) in Englisch und Erik J. Ehrhardt (9e) in Latein bekamen einen Anerkennungspreis.

Französisch –Delf-Zertifikat:
Moshan Mahali (11c), Alissa Greben (Jg. 13), Nona Lattemann (Jg. 12), Sarah Mai (11a), Annina Mascous

Englisch – Cambridge Certificate:
Nils Bartsch (Abitur 2010), Damaris Schmitt (Jg. 13), Gianna Pagliaro (Jg. 13), Mareike Ostendorf (Jg. 13), Bernhard Schütz (Jg. 13), Wolfgang Schütz (Abitur 2010), Carolin Heymann (Jg.13), Lara Keese (Jg. 13), Marcella Melien (Jg. 13).

 Zwei Teams aus der 7a erreichten als jüngste Teilnehmer im Gruppenwettbewerb mit den Filmen (in Englisch) „Blackmail“ und „The mysterious Death“ einen 2. Preis. Dabei waren: Destina Beyaz, Clemens Freyberg, Annika Greenleaf, Anna Maria Hassemer, Mara Hofmann, Laura Kawa, Larissa Leopold, Georgina Lübke und Nadine Schulz („Blackmail“); Paulina Aue, Leonie Böcher, Clemens Freyberg, Vanessa Hartmann, Josefine Pauler, Janine Putzek und Stella Thielmann („The mysterious death“).