Die Schulsanitäter der Diltheyschule durchlaufen zuerst einen „Erste-Hilfe-Grundkurs“, und dann für die Interessierten einen weiterführenden Kurs. Zu zweit („Dienstplan“) wird in den Pausen geschaut, ob jemand Hilfe braucht wie z.B. ein Pflaster. Bei Veranstaltungen wie Bundesjugendspielen sind 3 – 4 Sanis im Einsatz, um bei eventuellen Sportverletzungen zu helfen. Eigene Weiterbildung ist u.a. in der AG angesagt; so verfügt die Schule über einen Defibrillator (AED), der bei Herzstillstand einzusetzen ist. Die Sanis wirken unscheinbar, im Hintergrund, im Notfall sind sie jedoch unentbehrlich. Nachwuchs ist dringend erforderlich, viele „Profis“ gehen ja nach dem Abitur …

Berichte über Fortbildungsmaßnahmen findet ihr unter Aktivitäten in der Rubrik „Schulleben“.

Dr. R. Pschorn, Leiter SSD