Interaktive Suchtprävention mit 2schneidig

Seit Ende 2011 ist der HipHop-Sänger   2schneidig als Kooperationspartner von KEINE MACHT DEN DROGEN mit dem Präventionsprogramm KMDD@school deutschlandweit an Schulen unterwegs. Ob im Schwarzwald, an der Ostsee, im Ruhrgebiet, in Berlin oder München: KMDD@school bringt Abwechslung in den Schulalltag, gibt neue Denkanstöße und ist mit viel Spaß verbunden. 2schneidig begegnet den Schülern auf Augenhöhe, bleibt authentisch und bewirkt dadurch, dass selbst schwer zugängliche SchüIer sich für suchtpräventive Themen öffnen.

KMDD@school verbindet Theorie und Praxis. Im praktischen Teil berichtet 2schneidig zunächst sehr lebensnah von seinen eigenen Drogenerfahrungen und dem Kampf gegen die Sucht. Anschließend studieren die Schülerinnen und Schüler unter der Regie des Sängers Breakdance-Figuren ein, erlernen das Beatboxen und durchlaufen einen „Rauschbrillen-Parcours“. In kurzer Zeit müssen die Schülerinnen und Schüler so Beweglichkeit, Geschick und Teamgeist beweisen. Der Zugang über die Musik- und Tanzelemente schafft ein gemeinsames Erleben, das sowohl das Wir-Gefühl der Jugendlichen als auch deren individuelles Selbstbewusstsein stärkt.

Im folgenden Theorieteil werden dann Fragen wie „Wo verläuft die Grenze zwischen Genuss und Sucht?“ oder „Wie kann ich lernen, nein zu sagen?“ gemeinsam erörtert. Auf diese Weise werden die Schüler zu einer kritischen Reflexion des eigenen Konsumverhaltens angeregt.

Die in unserer „kleinen“ Turnhalle gemachten Bilder geben einige Impressionen.

Weitere Informationen auch unter   keine-macht-den-drogen.html