Rufus Flavo suo salutem dicit. – Rufus grüßt seinen Flavus.

So lautet der Beginn von Lektion 11 des lateinischen Lehrbuchs Via mea 1. Hier erfuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6d, dass Varus 8 n. Chr. im Auftrag des Kaisers Augustus über die Provinz Germanien herrschte. Rufus, ein junger Germane und nun ein Soldat des römischen Heeres, kommt nach langem Aufenthalt in Rom in sein Heimatland Germanien zurück. Von dort schreibt er seinem in Rom zurückgebliebenem Bruder Flavus einen Brief.

Zum besseren Verständnis des folgenden Inhalts der Lektion 11 haben auch die Schülerinnern und Schüler der Klasse 6d einen Brief an Flavus verfasst. Dabei entstanden tolle Briefe, die das immense Vorwissen der Schülerinnen und Schüler deutlich machen. Nach Entscheid der Klasse sollen die Briefe folgender Schüler einen Eindruck in den Lateinunterricht ihrer Klasse geben:

Brief 1: Finn Bartl ( Brief-1.pdf (493 KB) )

Brief 2: Bekir Bogucanin ( Brief-2.pdf (443 KB) )

Brief 3: Tuna Kayhan ( Brief-3.pdf (390 KB) )

Brief 4: Hugo Seidel ( Brief-4.pdf (333 KB) )

Brief 5: Len Stiehl ( Brief-5.pdf (324 KB) )

Kerstin Ebling, Klassenlehrerin 6d