Nikolai Gogols Revisor: Aufführung des DSP-Kurses der Q2

Premiere: Mittwoch, 08. Mai 2019 um 19.30 im Atrium

Der DSP-Kurs der Q2 erarbeitete ein Schuljahr lang mit viel Engagement, Herzblut und Spaß Nicolai Gogols Satire „Der Revisor“. Worum es darin geht?

Eine ganze Stadt gerät in Angst und Schrecken, weil ein Revisor, ein Kontrollbeamter aus St. Petersburg, angekündigt wird.

Alle, vom Bürgermeister bis zum Richter, vom Schulrat über die Postmeisterin bis hin zur Krankenhausverwalterin, haben Dreck am Stecken. Sie haben betrogen, öffentliche Gelder veruntreut und sich bestechen lassen. Den Stadtoberhäuptern steht das Wasser bis zum Hals, da nun die Überprüfung ihrer Amtsgeschäfte durch den Revisor droht.

Alle versuchen den Schein der Seriosität aufrecht zu erhalten und als der vermeintliche Revisor erscheint, versucht die Stadtelite, ihm jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Chlestakow, der vermeintliche Revisor, in Wahrheit ein kleiner Beamter in einer Finanzmisere, beginnt Gefallen an der neuen Rolle zu finden, auch wenn ihm dabei die eigene Identität abhanden kommt. Zurück bleiben lauter betrogene Betrüger…

Nikolai Gogols „ Der Revisor“ ist eine Satire, die in einer kleinen russischen Provinzstadt um 1835 spielt und am 19. April 1836 in St. Petersburg uraufgeführt wurde.

Claudia Sarnowski