Stadtentscheid Hallenhockey 2017

Am 3.11. fand in der Sporthalle Diltheyschule/Leibnizschule der Stadtentscheid im Hallenhockey der Wettkampfklasse IV statt. Dieser Wettbewerb war als Mixed-Wettbewerb für Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2005 und 2006 ausgeschrieben. Da sich an unserer Schule keine Jungen angemeldet haben, trat die Diltheyschule mit einer mutigen Mädchenmannschaft an. Im vorgeschalteten Koordinationsparcours konnten unsere Mädchen knapp hinter der Gutenbergschule den zweiten Platz erkämpfen, was uns in den Spielen gegen die Humboldtschule und das Gymnasium am Mosbacher Berg einen Vorsprung, gegen die Gutenbergschule einen Rückstand von einem Tor bescherte. Das erste Spiel gewann das Team der Diltheyschule mit 5:2 gegen die Humboldtschule. Im zweiten Spiel stand das Duell gegen die Favoriten der Gutenbergschule auf dem Spielplan. Während die erste Halbzeit nur mit 1:0 an die Gutenbergschule ging, konnte das Mixed-Team der Gutenbergschule in der zweiten Halbzeit ihre Überlegenheit effektiver ausspielen, sodass am Ende doch eine deutliche Niederlage zu verbuchen war. Im entscheidenden letzten Spiel hätte unserem Team ein Unentschieden zum zweiten Platz und damit zur Qualifikation zum Regionalentscheid gereicht. Nachdem unser Team durch den Koordinationsparcours bereits mit einem Tor Vorsprung ins Spiel ging und auch der Vergleich des Duells mit der Gutenbergschule andeutete, dass gegen das Gymnasium am Mosbacher Berg auch ein Sieg durchaus im Bereich des Möglichen liegt, lief dann doch alles schief. Nach einem schnellen Gegentor sah bis zum Ende alles nach einem umkämpften Unentschieden aus, bevor dann tatsächlich in „letzter Sekunde“ das umjubelte 2:1 für das Gymnasium am Mosbacher Berg fiel. Nachdem die Tränen getrocknet waren, nahmen unsere Spielerinnen die Urkunde in Empfang und waren bereits jetzt motiviert im nächsten Jahr, dann in der Wettkampfklasse III, bei einem reinen Mädchenturnier wieder voll anzugreifen.

Dr. Christian Belz