Stimmungsvoller Start
in die Weihnachtsferien

Am 19.12.14 machte die Schulleitung den Französischschülerinnen und -schülern unserer Oberstufe ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art: Interessierte durften an einer freiwilligen Tagesfahrt zum traditionellen Weihnachstmarkt nach Strasbourg teilnehmen, die von den Kollegen Dr. Becker, Grün, Heibel und Jochum-Werle begleitet wurde.

Gut gelaunt ging es also am letzten Schultag vor den Ferien um 9 Uhr los in Richtung Frankreich. Gegen Mittag wurden die SchüleriStrasbourgnnen und Schüler – ausgestattet mit Stadtplan und Notfallnummer – in der Innenstadt in Kleingruppen in ihre Freizeit entlassen. Die Lehrer sollen dabei beobachtet worden sein, wie sie zielstrebig ein Restaurant ansteuerten. Der Nachmittag verging wie im Flug: ein Bummel über den Weihnachtsmarkt in den mittelalterlichen Gassen, der Genuss von leckeren tartes flambées, crêpes, vin et jus d’orange chaud, ein Spaziergang zur place Kléber mit dem großen Weihnachtsbaum, ein Einkauf in den Galeries Lafayette oder bei Séphora; sogar die wunderschöne Kathedrale wurde betreten! So gab es dann abends bei der Rückfahrt im Bus einiges zu besprechen und gegenseitig zu zeigen, wie z.B. die erstandenen Köstlichkeiten: macarons oder Weihnachtsplätzchen. Der guten Stimmung bei Schülern und Lehrern konnte selbst eine kulinarische Spezialitätentüte, die aufgrund ihres starken Geruchs während der Fahrt ihren Platz wechseln musste, keinen Abbruch tun. (Wem gehörte die gleich nochmal?)

Es steht zu befürchten, dass im Wiederholungsfall ein Bus für alle Interessierten nicht mehr ausreicht… Der Bemerkung einer Schülerin „Ich kann gar nicht verstehen, wie man bei so einer Fahrt nicht mitfahren kann“, ist nichts mehr hinzuzufügen. Merci à tous!