Biologie

Exkursion in den Frankfurter Zoo: „Sozialverhalten bei Primaten“
Heute haben wir, der Biologie-LK und -GK von Frau Riechel, eine Exkursion in den Frankfurter Zoo zum Thema „Sozialverhalten bei Primaten“ gemacht.
Die Führung begann um 9:30. Zuerst hat unsere Referentin von der Zooschule uns Sozialsysteme bei Tieren allgemein erklärt und dann, im Affenhaus angekommen, uns den gerade 18 Jahre alt gewordenen Silberrückengorilla gezeigt. Gegenüber befand sich das große Bonobogehege, das dem Urwald angepasst viel Spielraum für die Affen bot. Bonobos sind eine der drei menschenähnlichsten Affenarten, die eine hoch komplexe Gesellschaftsstruktur haben. Es stimmt, Bonobos sind wirklich sehr sozial, sie haben sich viel gegenseitig „gegroomt“. Ein Affe hat sogar auf seinen Namen reagiert und beim Klettern seine Hand auffordernd nach uns ausgestreckt.
Anschließend sind wir zu den Orang Utans gegangen, die etwas ruhiger als die Bonobos waren. Einer der Orang Utans hatte heute sogar seinen 12ten Geburtstag. Ob das wohl am Nachmittag gefeiert wurde?
Zum Schluss haben wir verschiedene Formen von Aggressionsverhalten sowie Drohgebährden bei Mantelpavianen beobachten können.
Die Zooführung war sehr informativ und wir haben viel neues Wissen mitnehmen können, das die Inhalte des Unterrichts ergänzt und greifbar gemacht hat. Es war ein schöner Tag.
Eva, Katharina und Nadjina, Q4

Lehrkräfte des Faches Biologie

Baumann, Bettina (BM)

Belz, Dr. Christian (BL)

Kilb, Sabrina (KI)

Lang, Samantha (LAN)

Merkel, Dr. Julia (MER)

Mix, Kerstin (MI)

Pschorn, Dr. Roland (PS)

Riechel, Stephanie (RI)

Rost, Wiebke (RO)

Sabel, Anika (SB)

Seegräber, Helga (SE)

Seyfert, Susanne (SY)

Wolff, Marie (WO)