Theaterproduktion „Undine liebt“

Undine liebt Theaterproduktion 2018 der Theater – AG „Undine liebt“, so lautet der vielsagende Titel des von Jean Giraudoux ursprünglich vor ca. 80 Jahren geschriebenen, märchenhaften Theaterstücks. Es wurde nun in deutscher Übersetzung von Heinrich Waegner und Ulrich Poessnecker neu für das Schultheater bearbeitet. Die Theater – AG der Diltheyschule hat sich des Stoffes angenommen […]

„Biedermann und die Brandstifter“ im Staatstheater

Brandstifter im Staatstheater Am 22.02.2018 besuchten wir, die DSP-Kurse der E-Phase, eine Vorstellung des Stücks „Biedermann und die Brandstifter“ von Max Frisch im kleinen Haus des Staatstheaters Wiesbaden.

Werkstattaufführung der DS-Kurse (E-Phase)

  Schultheater – eine Grenzerfahrung fürs Leben Für das Schuljahr 2017/18 haben sich 35 Schülerinnen und Schüler (zwei Kurse) dafür entschieden, Darstellendes Spiel als neuen Kurs zu wählen. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit einem professionellen Schauspieler haben wir das Projekt Schultheater – eine Grenzerfahrung fürs Leben ins Leben gerufen.

Neues vom Schultheater

Freut uns! Freut Sie! Wie schön! Neues vom Schultheater Ganz und gar am Ziel sind die munteren Darsteller des DSP – Kurses der Q2 noch nicht. Das sollte vielleicht auch nicht anders sein, denn eine Rolle in einem Theaterstück zu spielen, das bedeutet für die Teilnehmer des Kurses die eigene Persönlichkeit ablegen zu müssen um […]

Theater-Premiere von „Bock auf Schule. Echt?“

Bock aufs Rampenlicht Die Theatergruppe des Darstellenden Spiels Klasse 9 & 10 unter der Leitung von Ulrich Poessnecker erobert sich die Bühne des Kleinen Hauses mit dem Stück „Bock auf Schule. Echt?“ – Premiere bei den Wiesbadener Schultheatertagen am 19. 3. 2018.

Mitreißende Revue bei den Schultheatertagen 2018

Die Musical-AG der Diltheyschule hat bei den Schultheatertagen 2018 eine mitreißende Revue gezeigt.

Theaterpremiere: Bock auf Schule. Echt?

Ganz spezielle Schulstunden Das neue Stück der Theaterspielgruppe DSP WU 9 / 10 Poessnecker Während des Unterrichts beträgt man sich doch tadellos. Kreuzbrave Musterschülerinnen und Schüler stehen auch nicht wackelig auf den Beinen, wenn eine überraschende Prüfung droht. Nur wenn die Lehrerin nervt, dann nervt sie.