MINT - FREUNDLICHE SCHULE

Angebote im Regelunterricht

  • Stundentafel
  • Experimentaluntrricht
  • MIT (Medien-, Medienschutz, Informatik und Technik)
  • Schulgarten und Streuobstwiese
  • E-Phase: „2 aus 3“
  • Leistungskurse
  • Angebote im fakultativen Unterricht
    • Schwerpunkt Nawi
    • Wahlunterricht Klasse 9/10
    • Angebote im AG-Bereich
    • Wettbewerbsangebote
  • Außerschulische Kooperationen
  • „Und so geht es los….“

Schülerinnen und Schüler immer aufs Neue zu begeistern und ihnen Angebote zu machen, die ihre Begeisterungsfähigkeit wecken, ist besonders in den Fächern Mathematik und den Naturwissenschaften wichtig, uns ein Anliegen und als MINT-freundlich-zertifizierte Schule eine Verpflichtung. Einige Schülerinnen und Schüler bringen diese Begeisterung mit, andere gilt es zu begeistern. 

Wir versuchen an der Diltheyschule durch diverse Angebote allen gerecht zu werden. Aus dem Pflichtprogramm, dem Unterricht, erwachsen bei einigen Schülern Interessen und Begeisterung, bei anderen aber auch Schwierigkeiten. Durch Angebote zum Fördern oder Fordern und zum Vertiefen oder Erweitern möchten wir dies auffangen. Wir sind stets bemüht, unsere Angebote so zu verzahnen, dass mit möglichst geringem Reibungsverlust möglichst viel Begeisterung entfacht und Potenzial entfaltet werden kann! 

Angebote im Regelunterricht

Stundentafel

Wie an allen hessischen Gymnasien ist für den Bereich Mathematik und Naturwissenschaften durch die Stundentafel vorgegeben, wie viele Stunden in den Jahrgangsstufen in den einzelnen Fächern Mathematik, Biologie, Chemie und Physik unterrichtet werden.  D.h., am Ende der Mittelstufe haben alle hessischen Gymnasiasten die gleiche von der Stundentafel vorgegebene Stundenzahl Mathematik und Naturwissenschaften besucht.

 

Experimentalunterricht

In den Naturwissenschaften ist das Experiment ein probates Mittel zur Motivation. Nicht nur der Versuch an sich, sondern auch der forschend-entwickelnde Zugang zu einem Thema kann zur Begeisterung beitragen. Das Experiment sollte daher in Zentrum des Unterrichts stehen. Um ein Experimentieren in Kleinstgruppen zu ermöglichen und trotzdem alle Sicherheitsbestimmungen einzuhalten, gibt es das Konzept des Experimentalunterrichts. Eine Stunde des Physikunterrichts findet im Klassenverband statt, die andere als Doppelstunde alle vierzehn Tage mit der Hälfte der Klasse. In Stunden von Jahrgängen, in denen sich das Experimentieren in Kleinstgruppen besonders anbietet, aber keine Teilung der Klasse vom Stundenplan vorgesehen ist, ist es trotzdem möglich die Klasse zu teilen. Der nicht experimentierende Teil der Klasse arbeitet z.B. mit passenden Arbeitsaufträgen (Rechercheauftrag, Protokollarbeit, Hypothesenbildung, etc.) in der Schülerbibliothek.

MIT in Klasse 5 und 6: Bereich Informatik und Technik
Unsere Fünftklässlerinnen und Fünftklässler starten mit einer Unterrichtsstunde Medien-, Medienschutz, Informatik-Technik, kurz MIT. Zunächst gilt es den Computerführerschein zu erwerben. Hier geht es darum, die Lernplattform Moodle kennen- und den Umgang mit Textdokumenten und Tabellenkalkulationen zu erlernen. Ein weiterer wichtiger Baustein des Unterrichts widmet sich dem Thema Medienschutz. Desweiteren sollen die Schülerinnen und Schüler Fähigkeiten zur kritischen und verantwortungsvollen Analyse, Modellierung und Implementierung einfacher Informatiksysteme erwerben. Ausgangspunkt des Unterrichts der Klassen 5 sind Fragestellungen mit lebensweltlichem Bezug: Handlungsabläufe am Beispiel von Spieleanleitungen beschreiben, Geheimsprachen als Beispiel für Codierungen, EVA-Prinzip (Eingabe-Verarbeitung- Ausgabe-Prinzip) am Beispiel der Waschmaschine, etc. Besonders begeistert wird in Klasse 6 mit unsere Lego-Mindstorm Roboter gebaut und programmiert. 

Schulgarten und Streuobstwiese

Die Diltheyschule verfügt über einen großen Schulgarten mit Streuobstwiese. Dieser Schulgarten wird vom Streuobstwiesenverein der Stadt und der AG Zukunftsgarten betreut. Derzeit zwei Bienenvölker leben im Schulgarten und werden von „Nachwuchs-Imkern“ in der Schulimkerei betreut.  Der Schulgarten wird nicht nur für Klassenfeste genutzt, sondern auch als Unterrichtsraum (natürlich in thematischem Zusammenhang), dank der Ausstattung mit entsprechenden Möbeln. Die 5. und 6. Klassen nutzen die Streuobstwiese an Projekttagen unter ganz verschiedenen Aspekten (Apfelkeltern, Der Apfelbaum im Jahreslauf, Gesunde Ernähurng etc.) In der Mittelstufe haben unsere Schülerinnen und Schüler in der Vergangenheit mehrfach mit der Universität Mainz (Didaktik der Biologie) am Projekt „Hummeln helfen“ teilgenommen. Es wurde dabei das Schulgelände kartiert, ein Wildbienenmonitoring vorgenommen und Projekte entwickelt um das Wildbienensterben zu verhindern.

E-Phase „2 aus 3“

In Hessen gibt es die Möglichkeit den Schülerinnen und Schülern in der E-Phase (11-Klasse) eine Spezialisierung der Naturwissenschaften anzubieten. D.h., die Schülerinnen und Schüler wählen aus den drei Naturwissenschaften zwei aus. Diese werden dann nicht zwei- sondern dreistündig unterrichtet. Dies bietet den großen Vorteil, in den gewählten Kursen sehr gute tiefgehende Kenntnisse zu erwerben und die Schülerinnen und Schüler optimal auf die Qualifikationsphase vorzubereiten. 

Leistungskurse

Durch die E-Phase entsprechend vorbereitet, werden unsere angebotenen Leistungskurse in den Fächern Chemie, Physik und Biologie, ebenso wie Mathematik jedes Jahr stark angewählt. In Planung ist die Einrichtung eines Leistungskurses Informatik, der das Angebot abrunden soll und als logische Konsequenz aus unseren Bemühungen im Bereich Informatik in den Jahrgangsstufen 5-11 gesehen werden kann.

 

Angebote im fakultativen Unterricht

Schwerpunkt Naturwissenschaften

Der wählbare Schwerpunkt-Unterricht Nawi in den Jahrgangsstufen 5 und 6 hat zum Ziel die Basiskonzepte der Naturwissenschaften zu vermitteln. Das Erlernen des exakten Beobachtens, das Nutzen der Sinne, aber auch das Bewusstsein über mögliche Sinnestäuschungen, das Messen und Umgehen mit Messdaten sind einige der Ziele, die über das Experimentieren erreicht werden sollen.

Wahlpflichtunterricht Naturwissenschaften und Informatik

In der Mittelstufe wählen die Schüler/innen an der Diltheyschule aus einem breiten Angebot des Wahlpflichtunterrichts aus. Im Bereich Mathematik-Naturwissenschaften werden die Wahlpflichtkurse Naturwissenschaften (Nawi) oder Informatik angeboten.

Angebote im AG-Bereich

Nicht nur im Pflicht-und Wahlunterricht, auch durch die außerunterrichtlichen Angebote (AG´s, Wettbewerbe) versuchen wir das Interesse und die Begeisterung für Mathematik und Naturwissenschaften zu wecken, zu fördern und wachzuhalten! Neben der Schulimkerei, dem Zukunftsgarten, der Astro-AG, können wir auch oft Informatik-AG´s (unterschiedlichster Ausrichtung) und Nawi-AG´s anbieten.

Wettbewerbsangebote

Viele Schüler lassen sich für Mathematik oder die Naturwissenschaften besonders begeistern und das Interesse geht über den Unterricht hinaus.  Dieser Wissens- oder Forscherdurst kann durch die Teilnahme an angebotenen Wettbewerben gestillt werden. Viele externe Wettbewerbe werden durch die Fachlehrer/innen den Schüler/innen vorgestellt und diese bei der Teilnahme gerne unterstützt.  In den letzten Jahren nahmen viele unserer Schüler/innen an Wettbewerben wie z.B. der Mathematikolympiade, Mathe ohne Grenzen, Känguruwettbewerb, Chemie mach mit, Leonardo-Wettbewerb, VDI-Wettbewerb usw. teil. Unsere schulinternen Wettbewerbe (unterschiedlichster fachlicher Ausrichtungen) finden zahlreiche Interessenten aller Jahrgangsstufen.

Außerschulische Kooperationen

Neben der bereits genannten Kooperation mit der Uni Mainz, arbeiten wir auch häufiger mit der Fachhoschule Rhein-Main, der Uni Frankfurt, dem VDI und weiteren Partnern zusammen. Die Zusammenarbeit bezieht sich auf Unterrichtsprojekte (z.B. Hummeln helfen, Bau von Solarautos mit dem VDI), auf außerunterrichtliche Angebote (Mathe-Herbstakademie in den Herbstferien), Berufsorientierungsangebote, oder Unterrichtsgänge (Laborbesuche etc.)

 

„Und so geht es los….“

Und so geht es los an der Diltheyschule im Bereich Mathematik und Naturwissenschaften:  Im Herbst jeden Jahres laden wir Viertklässler zu unseren Schnuppernachmittagen ein. Dort bieten wir von Seiten der Naturwissenschaften unsere beliebten Experimentierkurse zum Diltheyluft-Schnuppern an! Aber auch am Hospitationstag kann man an Mathe- und Naturwissenschafts-Schnupperunterricht teilnehmen. Ein Jahr später als Dilthey-Fünftklässler stehen Mathematik und Biologie auf dem Stundenplan. In Mathematik geht es zunächst darum, die mitgebrachten Kenntnisse und Fertigkeiten aus den verschiedenen Grundschulen „auf einen Nenner“ zu bringen. Tauchen dabei größere Schwierigkeiten auf, kann dies nach Empfehlung durch die Mathematiklehrkraft in den Förderkursen versucht werden aufzufangen.

Für den Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften

Melanie von Loehr

Fachbereichsleitung III

Hier geht´s zu weiteren Infos aus dem Bereich MINT-freundlich:

 Mathematik       Problem des Monats      Biologie       Chemie              Physik         

 Nawi          Astro-AG           Schulgarten         Streuobstwiese                Dilthey-Bienen